|:::VEGGIETORIA:::|


2 Kommentare

{Kunst am Sonntag} | »Streichwurst« von Raf

© Raf, Streichwurst, 2014

© Raf, 2014

Raf, Streichwurst, 2014, Graffiti/Mural, ca. 200 x 300 cm

Eine 59,4  x  84,1 cm große Fotografie dieses Werkes war in »objects? of art!«, der Ausstellung zum Tierrechtkongress, ausgestellt.

Regenbogenkreis


Hinterlasse einen Kommentar

Mit Weihnachtsgeschenken Gesundheit und Regenwald schützen!

Ihr habt Freund_innen, Familienmitglieder oder Arbeitskolleg_innen, die Wert auf Nachhaltigkeit und Qualität legen?
Oder ihr habt Freund_innen, Familienmitglieder oder Arbeitskolleg_innen, die sich unter rohköstlich, vegan, qualitativ hochwertig gar nichts vorstellen können und möchtet sie dafür interessieren?

Wie wäre es mit einem Geschenk von Regenbogenkreis?
image
Mit Weihnachtsgeschenken von Regenbogenkreis können hochwertige Produkte (rohköstlich, vegan) verschenkt werden, die einen Beitrag zur Gesundheit leisten.

Mit Weihnachtsgeschenken von Regenbogenkreis wird der Schutz von Regenwald unterstützt.

Bestellungen bis 20.12.14 sind in Deutschland versandkostenfrei.

Und noch ein Extra: Mit dem Gutscheincode “GOVEGAN” wird ein einmaliger Rabatt von 10 % gewährt.

Hier findet ihr → Besondere Weihnachtsgeschenke von Regenbogenkreis

Viel Spaß beim Stöbern, Finden und Shoppen!

Zum Thema:
miss viwi im Gespräch mit Matthias Langwasser | Gründer von Regenbogenkreis

gerilla girls


Hinterlasse einen Kommentar

{Kunst am Sonntag} | The Guerrilla Girls | Part III}

In meinem Artikel »{Kunst am Sonntag} The Guerrilla Girls | Part I« startete ich die Auseinandersetzung mit den Guerrilla Girls in {Kunst am Sonntag} | The Guerrilla Girls | Part II beschäftigte ich mit exemplarischen Werken aus deren Œuvre und dem künstlerischem Zugang der Künstlerinnengruppe.

{Kunst am Sonntag} | The Guerrilla Girls | Part III} zeigt neben Werken, die Diskriminierung im Filmgeschäft aufdecken, auch Werke die andere politische Themen in einen öffentlichen Kontext bringen und – die Bücher der Künstlerinnengruppe. Weiterlesen

Noewappen


2 Kommentare

Rinderqual und Behördenversagen: Richterin fällt bedeutendes Urteil!

 

Gestern habe ich über einen besonders schweren Fall der Tierquälerei in einem niederösterreichischen Rindermastbetrieb berichtet.→ Österreichs Behörden versagen! | Gequälte Rinder – überforderte Landwirte – geprellte Konsument_innen | Kontrollen? – Nein! / EU-Subventionen – Ja!

Heute, am 2. Dezember 2014 fällte das Bezirksgericht Waidhofen an der Thaya, im zweiten und letzten Verhandlungstag, ein rechtskräftiges Urteil.
Der Landwirt wurde wegen “Vernachlässigung der Tiere” und “aktivem Herausreißen der Ketten” zu drei Monaten bedingt verurteilt.

Die Richterin äußerte ihre Empörung über den Umstand, dass Landwirte sich durch eine einfache, nicht überprüfte Erklärung vom Verbot der dauernden Anbindehaltung selbst ausnehmen können”, es sei “nicht tolerierbar” diesen “untersten, untersten, untersten Standard” noch zu unterschreiten.

Elmar Völkl vom Verein Gegen Tierfabriken hat den Prozess beobachtet und sieht in diesem Urteil ein klares Signal für die Zukunft: “Heute ist ein richtungsweisendes Urteil gefallen, mit einem klaren Signal an TierhalterInnen, dass die Unterschreitung der ohnehin niedrigen Mindeststandards nicht mehr toleriert wird!”

News des Verein gegen Tierfabriken:
Urteil im Kettenrinder-Prozess: Tierquäler rechtskräftig verurteilt

 

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 161 Followern an