~mantra männer~

von Janna Hagedorn (2011).
mantra männer

{Buchumschlag} Erleuchtung für Anfängerinnen – oder Yogis küsst man nicht.


Evke ist Single, ein One-Night-Stand hat sie etwas aus der Bahn geworfen. Mit ihren Freundinnen fährt sie zum Yoga-Wochenende und versteht nicht, wie sie sich dabei erholen soll.
Früh Morgens aufstehen, Körperverknotungen und Tofuwürstel stehen am Programm.
Mit der Zeit beginnt die Freude am neuen Lebensstil zu wachsen, in der Kantine lässt sie sich selbst die kleinsten Leichenteilchen nicht mehr unterjubeln und Yoga gehört zu ihrem Alltag.

Eine extrem witzige Sache ist, dass Buddha-Figuren mit Evke zu sprechen beginnen. Buddha-Figuren auf Altären oder Reklametafeln sprechen zu ihr und helfen ihr, verschiedenste Situationen zu meistern.

Und dann ist da noch die Sache mit ihrem Yogalehrer Siv. Ogottbuddhaojesusoshivaovishnu, wie Evke zu sagen pflegt.

{es folgt ein wichtiger Hinweis}
Falls ihr in eurem ganzen Leben, einen Typen mal so etwas in der Art reden hört, wie ich es euch nun aus dem Buch zitieren werde → bitte ergreift die Flucht, denkt an die Worte der kleinen miss viwi und rennt ganz schnell, ganz weit weg.

Nachdem Evke Siv, den Yogalehrer, zur Rede stellte, weil er sie und ihre Freundin betrogen hat, gab dieser folgendes von sich:
„So siehst du mich, Evke? Das macht mich betroffen. Und ich kann dein Denksystem zwar nachvollziehen, aber es ist nicht meines. Schließlich habe ich nichts getan, als Wärme zu geben. Genau so viel von mir, von meinen Kraftreserven einzubringen, wie gerade gebraucht wird, ohne dass ich mich dabei verausgabe.“

„Wir reden aneinander vorbei und das können wir noch eine ganze Weile tun, wir können es aber auch bleiben lassen. Denn Worte helfen uns hier nicht weiter. So, wie sie meistens überhaupt nicht besonders viel weiterhelfen. Ich muss ohnehin los“.

BOAHH, an dieser Stelle dachte ich echt, hier hat man aus meinem Leben geschrieben. Tatsächlich hat miss viwi auch mal mit so einem Typen zu tun gehabt.
Diese Typen, die aus Unfähigkeit sich mit dem Leben und auch mal mit Problemen auseinanderzusetzen, auf provokativ ruhige und ausgeglichene Art beweisen wollen, dass sie über den Dingen stehen und jeder Konfrontation einfach aus dem Weg gehen.
Diese armen Geschöpfe, ihnen kann wohl keiner helfen.

[Oh Danke gottbuddhaojesusoshivaovishnu, dass ich gerade noch, dem Wahnsinn, einer dieser Typen, entgehen konnte.]

Yoga, Liebe, unfähige und fähige Männer, vegane Grillpartys, sprechende Buddha-Figuren, Mädchenfreundschaften…. ach, was will man mehr.

Das Buch ist total süß, außerdem leicht und freundlich geschrieben.
Perfekte Bettlektüre.

vegan lYve&peace, miss viwi

Vielen Dank für dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s