Wildschweinmassaker aufgedeckt! | Jägerelite wegen Tierquälerei angezeigt!

23. November 2013, Kaumberg, Bezirk Lilienfeld, Niederösterreich
NÖ Landesjägermeister Josef Pröll, Waffenlobbyist Alfons Mensdorff-Pouilly, ehem. NÖ Landesjägermeister Christian Konrad und Generalsekretär der Landesjagdverbände Peter Lebersorger gehen, wie vermutet wird, gemeinsam auf die Jagd in einem Jagdgatter in Kaumberg.

Dabei werden 93 Wildschweine hingerichtet, welche unmittelbar nach Abschuss sterben. Zeugen sagen aus, dass weitere 60 tote Wildschweine erst Tage nach der Jagd gefunden wurden. Sie sind nicht sofort tot, sondern sterben erst nach Stunden oder Tagen einen noch grausameren Tod.
Die zuvor hochgemästet Tiere wurden in einem Gatter gehalten und auch in diesem zum Abschuss freigegeben.

2. Februar 2014, Wien
Anzeige des ökologischen Jagdverbandes Österreich bei der Bezirkshauptmannschaft Lilienfeld wegen § 16 ForstG Waldverwüstung und § 100 NOeJG Waldgefährdung.
Anzeige des ökologischen Jagdverbandes gegen die Jägerelite (Originalanzeige)

30. April 2014, Wien
Anzeige des Tierschutzvereins VgT bei der Staatsanwaltschaft St.Pölten wegen § 222 Tierquälerei.
Strafanzeige wegen Tierquälerei gegen die Elite der Jägerschaft (Originalanzeige)

Presse
2.5.14, heute.at: Tierschützer zeigen Josef Pröll und Mensdorff an
2.5.14, oe24.at: „Wildschweinmassaker“: Anzeige gegen Graf Ali

 2. Mai 2014, Wien
Dr.in Madleine Petrovic, Clubobfrau der Grünen in Niederösterreich fordert ein “Verbot von Hetz- und Treibjagden sowie Gatterjagden (eigens für die Jagd in einem umzäunten Gebiet gezüchtete Wildtiere)”

ÖSTERREICH: Was sollte passieren?
Petrovic: Es muss ernsthaft untersucht werden, was in diesem Jagdgatter passiert ist. Und es muss objektive Kontrollen geben. Ich habe im Juni einen Termin beim Justizminister, wo ich das auch thematisieren werde.
entommen aus →
Grüne fordern Jagd-Aus

Teilweise wird von den angezeigten Personen bestritten überhaupt an diesem Tag im Gatter gejagt zu haben. Für die genannten Personen gilt die Unschuldsvermutung.


Letzte Woche hat mir eine Freundin erzählt, dass sie einmal mit einem Jäger eine Liebesbeziehung geführt hat. Jeder Waldspaziergang mit ihm wurde für sie zur Qual. Sobald ihr Freund ein Reh oder andere Tiere gesehen hat, machte er Schussgesten und imitierte Schussgeräusche.

Was stimmt nicht mit diesen Menschen, die das Töten von hilflosen und teilweise eingesperrten Tieren als Hobby betreiben?
Könnte diesen Menschen irgendwie geholfen werden?


tierleidfreie Grüße
miss viwi

5 Gedanken zu “Wildschweinmassaker aufgedeckt! | Jägerelite wegen Tierquälerei angezeigt!

Vielen Dank für dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s