‚Des wird scho hin werden‘ sprach der blöde Jäger

Die österreichische Tageszeitung Kronen Zeitung berichtet über einen aktuellen Vorfall mit einem Jäger in der Steiermark. 

Die Situation
Ein Reh hat sich in einem Zaun verfangen.
Ein Augenzeuge hat dies beobachtet und holt Hilfe.
Zur Hilfe kommt ein Jäger, er macht sich ein Bild von der Situation und schießt auf das Tier.
Das Tier bäumt sich auf und schreit vor Schmerzen.
Die verwendete Munition des Jägers ist zu schwach, um das Tier zu töten. ‚Des wird scho hin werden‘ kommentiert der Jäger zur Situation. Frei übersetzt: “Das Tier wird schon sterben.”
Als klar wird, dass das Tier unter starken Schmerzen leidet, aber nicht stirbt, gelingt es dem Augenzeuge den Jäger zu überzeugen, dass dieser doch bitte eine passende Waffe inkl. Munition verwenden soll, wenn er das Tier schon tot schießt.
Der Jäger entfernt sich, kommt mit passender Munition zurück und schießt das Tier tot.

Das österreichische Jagdgesetz versteht unter Weidgerechtigkeit etwas anderes.
Der Bezirksjägermeister Stephan Moser bestreitet den Vorfall nicht: „Da ist sicher ein Fehler passiert vom Jäger“, „Das war Blödheit.“
Der Vorfall wird vom Disziplinarrat überprüft werden.

Aus ähnlichen Fällen ist bekannt, dass ein tierärztlicher Einsatz, dass Tier lebendig aus dieser Lage hätte befreien können.

Gegen den Jäger wurde, aufgrund der “unnötigen Tötung” und der “wissentlichen Verwendung ungeeigneter Munition” eine Anzeige wegen Tierquälerei eingebracht.
______________________________________

Du hast auf Hilfe gehofft und wurdest ermordet.
Ruhe in Frieden liebes Reh!
______________________________________

4 Gedanken zu “‚Des wird scho hin werden‘ sprach der blöde Jäger

Vielen Dank für dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s