Lasset und beten! | Für Josef Pröll!

Im Namen der Vernunft, des Herzens und der heiligen Meinungsfreiheit möchte ich hiermit zum Gebet für Josef Pröll aufrufen und einige Worte an ihn richten.
_______________________________________

Sehr geehrter Herr Landesjägermeister Josef Pröll!

Sie haben in Ihrer Rede in der Hubertusmesse im Wiener Neustädter Dom die anwesenden Glaubensgemeinschaft darum gebeten für die Tierschützer_innen, die sich vor dem Gotteshaus eingefunden haben, um auf die Missstände bei der (Gatter)-jagd hinzuweisen, zu beten.
Ich frage mich, ob dieser Akt innerhalb einer katholischen Messe positiv oder als blasphemisch zu bewerten ist.

Denken Sie, dass kritisch denkende Menschen, welche die immense Waldzerstörung und das brutale Ermorden von Wildtieren aufgrund ihrer kognitiven und emphatischen Fähigkeiten ablehnen, tatsächlich einer göttlichen Erleuchtung bedürfen, um die Gefahr, die durch die Jagd für Mensch, Natur und Tier entsteht für gut heißen zu können?

Ich werde Sie ohne Polemik und Blasphemie in mein Gebet einschließen.

Mögen Sie lieber Landesjägermeister Josef Pröll von allen bösen Geistern und unchristlichen Gedanken, welche in Ihnen die Lust am Töten und das Unverständnis anders denkender Menschen gegenüber aufrecht erhalten, erlöst werden! 

Im Namen der Vernunft, des Herzens und der heiligen Meinungsfreiheit – Amen.

Bruno Haberzettl, Hubertusmesse, 2013, Acryl mit Pinsel auf Hartkarton, 40 x 50 cm

Presse und Veröffentlichungen

wn24/Wiener Neustadt Aktuell: Landesjägermeister Josef Pröll bei Hubertusmesse im Dom
ORF NÖ Wildereifälle: Unmut unter Jägern
APA Presseaussendung VGT: Gatterjäger Josef Pröll, Landesjägermeister, spricht bei Messe im Dom zur Jagd
Facebook Martin Balluch
Martin Balluchs Blog: Generalangriff auf den Tierschutz

4 Gedanken zu “Lasset und beten! | Für Josef Pröll!

    1. Danke für dein Kommentar und dein Like.
      Ich empfinde Prölls Aussagen tatsächlich etwas blasphemisch und denke religiöse Menschen könnten dies durchaus auch so empfinden.
      liebe grüße
      viwi

  1. Möge der heilige Geist wirken , die nach Blut lüsternden kranken Seelen mit Weisheit beschenken.
    Mehr fällt mir im Moment dazu nicht ein.
    Sprachlosigkeit ist manchmal die einzige Antwort …
    Mit lieben Grüßen an dich miss viwi
    M.M.

Vielen Dank für dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s