Romeo Beckham wirbt für Burberry | #savekimi

Der Sohn von Victoria Beckham (Designerin und ehemaliges Spice Girl) wirbt in der neuen Kampagne von Burberry.

Die Magazine und Zeitungen berichten darüber wie süß und charmant der kleine Romeo in dem Werbevideo tanzt.
Er und andere tragen wundervolle Trenchcoats mit Schal und Schirm im berühmten Burberry Design. Ich liebe Trenchcoats und das berühmte Burberry Design finde ich auch schön, doch leider kann ich nicht begeistert sein.

Denn das Label Burberry verkauft immer noch Tierpelz!

Ich frage mich: Weiß der süße Romeo, dass er für ein Label wirbt, dass kleine Füchse und andere Tiere ermorden lässt, um deren Pelz zu verarbeiten?

Anfang Oktober hat die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN eine Kampagne gestartet, die mit der kleinen Füchsin Kimi die Aufmerksamkeit und das Bewusstsein für die grausame Pelzproduktion weckt.
Tausende Menschen haben Mitleid mit Kimi und würden die Füchsin aus der Pelzfarm freikaufen, wenn Burberry dies zulassen würde.
Kimi hat auch einen eigenen
Facebook-Account, wo über ihre Situation berichtet wird und sich zahlreiche Unterstützer_innen gefunden haben.

Tiere, welche für die Pelzproduktion gezüchtet werden, sind bei der berühmten “Pelzernte” noch Kleinkinder. Erst wenige Monate alt müssen sie auf brutale und grausame Art und Weise ihr Leben lassen, damit Haut und Haare in gefährlich giftige und umweltbelastende Chemie getränkt werden können, um für die Verwendung in Kleidung und Accessoires den Verwesungsvorgang zu stoppen.

#savekimi #saveallanimals
Kimi_hoch_komp
VIER PFOTEN: Anti-Pelz-Kampagne

OK!: So niedlich! Romeo Beckham tanzt für Burberry

7 Gedanken zu “Romeo Beckham wirbt für Burberry | #savekimi

  1. Sicherlich weiß der Kleine NICHT, für was er da genau Werbung macht! Dieser geldgeile Mutter ist doch aber alles Recht um noch mehr zu horten! Die würde auch über andere Leichen gehen um sich dann mit einer pseudo-Adoption von einem armen rumänischen Kind mit Hund wieder ins bessere medienlicht zu rücken! kotz

  2. Blöde Burberry-Bande! Und blöde Beckhams!
    Die haben genug Geld. Sollten das Geld besser für Tierschutzprogramme einsetzen, statt mit dem Leben von unschuldigen, herzigen Tieren noch mehr Geld zu scheffeln.
    Von solchen Leuten halte ich gar nichts… da können sie noch so viel Geld haben!!!!

    1. Hi Tim!
      Tolle Idee! Es wäre schön, wenn reiche, berühmte Menschen ihr Geld und ihren Bekanntheitsgrad für Themen einsetzen würden, die Mensch, Tier und Natur zu gute kommen.
      Leider ist der Grad der Unwissenheit und Ignoranz enorm.
      liebe Grüße nach Irland
      miss viwi

      1. Solche Leute gibt es! Ich möchte hier eine Lanze brechen für: Brigitte Bardot!!!
        Toll, was sie mit ihrer Berühmtheit für die Tiere macht!!
        Einfach „Chapeau“!

            1. Hallo Mausflaus!
              Danke für dein Kommentar, gerne kann ich kurz auf die von dir angesprochene Situation eingehen.
              Bardots Einsatz für Tiere ist und bleibt eine gute Sache.
              Schönen Abend,
              liebe Grüße
              miss viwi

Vielen Dank für dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s