Keine Verschlechterungen bei Mastgeflügel! | Danke Frau Ministerin!

Um noch billiger produzieren zu können, fordern die Vertreter_inner der Mastgeflügelindustrie seit Jahren eine Verschlechterung der Haltungsbedingungen bei Mastgeflügel. Für die Wirkung in der Öffentlichkeit wurde sogar propagiert, die Verschlechterungen stellen eine Maßnahme für den Tierschutz dar. („All In One-Programm“).

Der ehemalige “Tierschutzminister” Alois Stöger unterstütze das schmutzige Vorhaben der Tierfabrikant_innen – Tierschutzorganisationen protestierten – Großkonzerne (Spar, Rewe, etc.) blockierten – Wissenschaftliche Gutachten warnten – und nun beendet Tierschutzministerin Dr. Oberhauser die Debatte mit einem klaren Nein zur Verschlechterungen in der Mastgeflügelhaltung. Mit ihr werde es keine Erhöhung der Besatzdichten bei Geflügel geben. Nach Oberhauser könne es nicht Anliegen und Zukunft der österreichischen Landwirtschaft sein, Billigproduzenten aus dem Ausland zu unterbieten. Es ist ja auch undenkbar die Rechte und Schutzmaßnahmen von Arbeitnehmer_innen abzubauen, weil andere Ländernbilliger produzieren.

Landwirtschaftsvertreter_innen stellen sich in diversen Propagandaversuchen als Opfer dar, weil es ihnen ohne Verschlechterungen der österreichischen Standards unmöglich gemacht wird billiger als Nachbarländer zu produzieren. Verluste werden u.a. bei der Belieferung von Restaurants, Hotels und Gasthöfen befürchtet. Mag dies stimmen oder nicht – auf jeden Fall ist in dieser Sache auch der_die Konsument_in gefragt.

Wir sollten tagtäglich hinterfragen, was oder wer auf unseren Tellern landet und ob es wirklich Ziel ist, dass diese Nahrungsmittel und toten Lebewesen, die wir unserem Körper zuführen, so billig wie möglich produziert wurden.

Frühere Artikel zum Thema Besatzdichtenerhöhung

Vielen Dank für dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s