Tag des eigenen Zimmers

Kennt ihr die Szene aus »The Blind Side«, wo Leigh Anne Tuohy (Sandra Bullock) Michael “Big Mike” Oher (Quinton Aaron) das Zimmer zeigt, in dem er schlafen kann?
Micheal fragt Leigh Anne: “Ist das meins?”
Leigh Anne antwortet: “Ganz genau.”
Michael: “Ich hatte noch nie im Leben eins.”
Anne Leigh: “ Was, ein eigenes Zimmer?”
Michael: “Ein Bett.”
Wenige Worte, reduzierte Gestik und subtile Mimik. Diese Szene lässt alle Seifenblasen zerplatzen und die Realität trifft einem wie ein Schlag ins Gesicht. In den Sinn gekommen ist mir diese Filmszene, als ich vom »Tag des eigenen Zimmers« las, sie verdeutlicht, dass es nicht einmal selbstverständlich ist ein eigenes Bett zu haben.

Am Tag des eigenen Zimmers wird das eigene Zimmer gefeiert. Zur Ehre und Würdigung des Zimmers kann man es auch schmücken, auf jeden Fall sollte bewusst gemacht werden, was für ein Luxus es ist, ein eigenes Zimmer zu haben.

Seit ich geboren wurde hatte ich mein eigenes Zimmer, mittlerweile habe ich mehr als eines. Wahrscheinlich muss ich nicht extra darauf hinweisen, dass mindestens eine Wand meines ersten Zimmers rosa ist. Seit ich mich erinnern kann, liebe ich dieses Zimmer. Manchmal, wenn ich es betrete, duftet es, wie es vor 20 Jahren geduftet hat. Nach Barbiehaaren, Buntstiften und fröhlichem Kind-Sein. Dieses Zimmer ist nicht nur ein Platz zum Sein, sondern ein Raum der entfaltetes und friedliches Sein erst möglich macht.

DANKE !!

Gwen John, Corner of the Artist’s Room in Paris (Ecke im Zimmer der Künstlerin in Paris), um 1907, Sheffield, Privatsammlung

Ein Gedanke zu “Tag des eigenen Zimmers

Vielen Dank für dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s