Tierquälerei im Jagdgatter – jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen Josef Pröll und Alfons Mensdorff-Pouilly

hunting
Im November 2013 soll die Elite der Wildschweingatter in Kaumberg  gejagt und dabei ca. 96 Wildschweine angeschossen, haben. 60 dieser Wildschweine verendeten qualvoll erst nach Tage oder Wochen.  U.a. Anzeigen wegen Tierquälerei (von Tierschutzorganisation Verein gegen Tierfabriken) und Waldverwüstung (vom ökologischen Jagdverband) und ein erstattetes Disziplinarverfahren, waren die Folge.
Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen Waffenlobbyisten Alfons Mensdorff-Pouilly, Ex-Vizekanzler und NÖ-Landesjägermeister Josef Pröll und Ex-Raiffeisen-Chef Christian Konrad wegen Tierquälerei.

Nähere Informationen (Auszug):
Artikel zum Thema auf Martin Balluch’s Blog
28.7.2014 oekonews.at: Gatterjagd: Amtsmissbrauch-Anzeige gegen NÖ-Landesjägermeister Josef Pröll
7. 2014: Fernsehbericht: ORF Report – Jägerstreit um Gatterjagd

2.5.14, heute.at: Tierschützer zeigen Josef Pröll und Mensdorff an
2.5.14, oe24.at: “Wildschweinmassaker”: Anzeige gegen Graf Ali

Vielen Dank für dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s